Ran an die Wurst!

Als Abschluss der Sommersaison 2019 machte das Reiseservice Henser-Team einen Ausflug ins Freizeitheim Seeste.

Nicht nur wollten wir das Haus besser kennenlernen, sondern auch die arbeitsintensive Sommerzeit mit einem kleinen Sommerfest abschließen.

Die Mitarbeiter des Freizeitheims begrüßten uns freudig und führten uns durch das Haus und über das Freizeitheim-Gelände. Der Hausmeister Leonid, der auch unsere Gruppen betreut, kennt das Haus aus dem Effeff und konnte uns alles bis ins kleinste Detail zeigen. Wusstet ihr, dass ein namhafter Tortenhersteller aus der Region dort schon einmal seine Weihnachtskampagne fotografiert hat?

Nach der „Arbeit“ dann das Vergnügen: mit Bratwurst, Salaten und einer Brause ließen wir den Abend ausklingen. Jeder Mitarbeiter hatte etwas vorbereitet und zum Buffet beigetragen. Wie auch bei unseren gemeinsamen Mittagspausen wurde sich rege ausgetauscht und erneut darüber diskutiert, ob nun Fanta oder Sprite das bessere Getränk sei – ein ewiger Streitpunkt zwischen Jonas und mir!

Ein abschließendes Kickerturnier entschied dann darüber, wer am kommenden Freitag für den Rest der Belegschaft das Mittagessen kochen muss – ob es dazu dann Fanta oder Sprite gibt? Das ist noch immer offen…

 

Mehr Beiträge zum Thema

Expertenreise Griechenland 2019

Kalimera! Eine Expertenreise nach Griechenland ist inzwischen eine Tradition bei uns - und trotzdem ist sie jedes Jahr einmalig! Anfang November waren wir wieder mir 12 Gruppenleitern aus dem Jugend- und Handicapbereich…

Autor: Irina November 2019
Jahresplanung mit der Lebenshilfe Heinsberg

Dass wir unsere Hauspartner regelmäßig besuchen, ist für uns normal. Etwas Besonderes hingegen ist es, wenn wir Kunden besuchen. Vom Telefon kennen wir die Stimmen, wie schön, wenn wir auch die dazugehörigen…

Autor: Suse Mai 2019
Der 2020-Katalog ist da!

Wie in den letzten 20 Jahren ist auch zu diesem 1. Mai wieder der brandneue Henser-Katalog in den Versand gegangen. Unsere beiden Blätterwerke für Jugendfreizeiten oder Handicap-Gruppenreisen sollten in den nächsten Tagen…

„Ich hoffe, das ist Euch nicht zu anstrengend?“

Mitte September sind Jonas und ich über Hessen und Thüringen bis ans östlichste Ende Deutschlands ins Zittauer Gebirge gereist, um unsere Partner und ihre Häuser zu besuchen. Nur wenn wir uns regelmäßig…

Autor: Julia Oktober 2018

Autor: Julia Leiendecker

Julia Leiendecker ist Jahrgang 1990 und bereits seit 2009 bei uns im Team. Los ging es als studentische Aushilfe in den Semesterferien, nach ihrem Master-Studium „Interkultureller Kommunikation mit Schwerpunkt frankophoner Kulturraum“ ist sie dann „endlich“ Vollzeit bei uns eingestiegen. In der Reiseverwaltung ist sie von Angebot bis Zweite Schlussrechnung überall aktiv und kann mit Fremdsprachenkenntnis und Empathie jede knifflige Situation lösen. Das macht Sie nach Feierabend übrigens auch in der Flüchtlingshilfe – unbürokratisch, nah dran, interessiert!

September 2019, Kategorien: Aktuelles aus dem Büro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.