10 gute Gründe: Norwegen
  1. Norwegen ist ein "steiles" Land. Besonders im Westen geht es direkt vom Meer hinauf in die Berge. Und oben gibt es eine besonders reizvolle Natur. Wasser gibt es in jeder Höhenlage. Und überall ist Platz satt.

  2. Die Fjorde durchziehen das Fjell wie Adern den Organismus. Immer wieder rauschen Wasserfälle von den Höhen herab. Es ist das Land der Fliegenfischer, der Rafting-Touren, der Laichplätze für den Lachs.

  3. Dass man hier anders Auto fährt, ist kein Wunder: Mit größtem Aufwand hat man kilometerweite Tunnels durch die Berge geschlagen. Rechts geht es steil bergauf, links tief hinunter. Oft raubt die Aussicht den Atem und es ist gut, dass man nur langsam fahren kann.

  4. Norwegen ist von christlicher Tradition durchzogen. Die wunderschönen Stabkirchen zeugen von jahrhunderte alten Gemeindetraditionen und in jeder Stadt gibt es viele verschiedene Gemeinschaften, zu denen man auch Kontakt herstellen kann.

  5. Hier hat sich eine traditionelle Gastfreundschaft entwickelt. Niemals sind wir bei unseren vielen Begegnungen ohne einen kleinen Imbiss empfangen worden. Man sagt: Ohne Kaffee steht ganz Norwegen still.

  6. Restaurants allerdings sind teuer. Da steht man staunend vor Speisekarten von Imbissstuben und wähnt sich im Gourmet-Restaurant. Also gilt: Phantasievoll selber kochen, die gute alte Brotzeit neu entdecken. Dazu gehört auch, dass Norwegen sich durchaus "drogenfeindlich" präsentiert. Alkohol und Nikotin werden in der Öffentlichkeit eher gemieden.

  7. Die Ausflugsziele sind Highlights: Im Westen der "Preikestolen", ein Felsvorsprung, der 800 m senkrecht über dem Fjord herausragt. Oder eine Fahrt durch das Gudbrandsdal - das Tal der Stabkirchen; die Olympia-stadt Lillehammar; Leuchttürme in der Schärenküste, den Nationalparkt Hardanger Viddar... und natürlich immer wieder Oslo mit Schloss, Holmenkollen, Vigeland-Skulpturenpark.

  8. Das Wetter ist besser als sein Ruf. Die langen Tage werden immer wieder warm und die Sonne ist spürbar intensiver als in Mitteleuropa. Das Zusammenspiel von Licht und Wärme wird von der Natur in den wenigen warmen Monaten geradezu aufgesogen.

  9. Die norwegische Architektur hat einen ausgeprägten Hang zu bunten Farben. Die Häuser sind blau, gelb, rot. Die Kirchen ebenso steil wie das Fjell, Brücken ideenreich und gigantisch.

  10. Mit der richtigen Taktik lässt sich hier gut leben. Man kauft das, was die Norweger auch zum Leben brauchen; denn das ist gar nicht so teuer. Und mitnehmen darf man alle Lebensmittel - außer Kartoffeln...

Knaben Leirskole

Ein Gruppenhaus für alle Fälle: entweder Berge, Wald und See oder Sporthalle und Indoor-Schwimmbad. Inklusive!


Hier im oberen Teil des Kvinesdalen ist die Natur sehr abwechslungsreich. Alles ist vorhanden: Gebirge, Wälder , See und markante Täler mit bewirtschafteten Feldern. Ausgezeichnete Wege unterschiedlicher Länge und in unterschiedlichem Terrain laden zum Wandern ein. Geführte Wander- oder Gebirgstouren werden kostenlos begleitet.

In nur wenig Fahrtzeit gelangt man von der Küste auf immerhin über 1000 Höhenmeter nach Knaben. Der Fluss, an dem man entlangfährt und der sich durch das Tal schlängelt, zeigt ganz verschiedene Gesichter: Wasserfälle, Staustufen, Stromschnellen und ruhiges Dahingleiten.

Die Ausstattung der Knaben Leirskole ist ausgesprochen vielseitig: Ein großes beheiztes Schwimmbad (12,5 x 8 m), eine kleine Sporthalle, Tennisplatz und etwa 18 voll ausgestattete Kanus stehen der Gruppe kostenlos zur Verfügung. Die insgesamt 13 Schlafräume bieten viele Möglichkeiten. Im Haupthaus: OG 1x1, 1x2; 1x4; 2x6; 4x8; 5 WC, im EG weitere 7 WC. Im Untergeschoss des Haupthauses dann 2 x 6 Duschen und eine Leiterdusche. Im 2015 renovierten Annex:  2x8, 1x1, 2 WC, 2 DU, 1x2 mit Rolli-DU und -WC.; Auf Anfrage stehen im "gelben Haus" nochmals 7 Betten in 3 Schlafräumen zur Verfügung.

Die Gruppe bringt Zudecken bzw. Schlafsäcke selbst mit. Bei dem sagenhaften Preis-Leistungs-Verhältnis des Hauses aber gerne geschehen. die Schlafräume haben offene Regale, die es leicht machen, Ordnung zu halten.

Sehr schön auch der große Speisesaal und die "Stube", ein Aufenthaltsraum für bis zu 70 Personen. Die Küche ist professionell ausgestattet mit Durchschub - Spülmaschine, 8xE-Kochplatten, Kippbratpfanne, Kombidämpfer, Kühlraum und TK.

Das Haus ist exzellent ausgestattet mit vielen, guten Freizeitmöglichkeiten. Sporthalle und Schwimmbad und Kraftraum inkl. - wo gibt es das schon? Man merkt dem Haus an, dass hier von vornherein an den Bewegungsdrang von Jugendlichen gedacht wurde bei der Ausstattung.

Die Küche ist professionell ausgestattet und ist im Rest des Jahres von einer Hauswirtschafterin bewirtschaftet.

Für die Freizeitgestaltung gibt es Kicker, TT, E-Piano, TV, Video, Fußball, Volleyball (auch Outdoor), Tennis, Barbecue, kleine Feuerstelle, Badeplatz (Schöner Baggersee direkt am Haus oder fahren Sie auch nach Risnes, 8 km). Neu in 2017: Kunstrasen-Sportfeld mit Kleintoren. Gegen eine kleine Gebühr kann die Gruppe die frühere Bergmanns-Kapelle in Knaben nutzen.

Seit 2011 gibt es im Knaben-Fjell 3 Schutzhütten mit Grillstelle am See, 4 Kanus inklusive. Die Stelle wird von Knabenlejrskole verwaltet und kann auf Anfrage kostenlos genutzt werden. Entfernung etwa 30 Minuten. Vorschlag: Auf längerer Wanderstrecke zum Camp, dort in den offenen Schutzhütten übernachten und am nächsten Tag wieder früh zur Gruppe zurück.

Bei "Knaben - Fjällhäst" kann man reiten!

Ausflüge: Tier- und Freizeitpark Kristiansand (135 km), hier auch Shoppingmeile, Bootfahrt auf dem Lysefjord (ca. 170 km) mit Preikestolen, Bergwerkbesuch am Ort (angeleitet durch Guide), ans Meer auf die Insel Hidra bei Flekkefjord (ca. 85 km). Einkauf in Kvinesdal (48 km) oder auf Bestellung im örtlichen Handel. Der Dorfladen in Knaben ist originell und unbedingt einen oder mehrere Besuche wert! Die Hausleitung spricht gut Deutsch und ist bei der Planung der Ausflüge gerne behilflich.

Entfernungen nach Kvinesdal 57 km, Kristiansand 140 km, nach Flekkefjord 83 km, Oslo 400 km. Neu seit 2012: Knaben Fjellcamp, ein kostenloses Camp im Fjell mit 3 Schutzhütten, Feuerstelle, Trockentoilette.

Bitte mitbringen

Zudecken bzw. Schlafsack, 3-teilige Bettwäsche und Verbrauchsmaterial für Küche und Reinigung.

Reiseart
Jugendfreizeit Sportcamp
Teilnehmer
41 - 70
Reiseziel
Norwegen
Semniarräume
2 gr.
Verpflegung
Selbstverpflegung
Lage
Knaben
Kvinesdal