Westnorwegen: Besuch der Brufjellhöhlen

Wem der Preikestolen zu touristisch ist, dem bieten die Brufjellhöhlen bei Åna-Sira ein aufregendes weiteres Wanderziel in Westnorwegen. An der Küste Westnorwegens hat das Meer diese beeindruckenden Höhlen in den Fels gespült.

Der Besuch der Höhlen in Brufjell hat es zugegebener Maßen in sich – es ist eine Wanderung, die gerade am Ende wirklich anspruchsvoll wird. Unsere Sommeraushilfe Max hat die Wanderung selbst getestet – und ist ebenso begeistert wie überrascht von der Schwierigkeit der Wanderung.

Mitarbeiter Max berichtet:

„Wohl eine der besten Wanderungen überhaupt – aber auch schwierig. Teilweise sehr steil und hoch, teilweise steiler Abstieg an Drahtseilen entlang. Also eher etwas für Erfahrene und Fitte. Obwohl wir auch Kinder unter 10 gesehen haben, die das gut geschafft haben. Aber mein Kumpel hatte schon 1-2 mal Höhenangst und wollte eher umkehren (25 Jahre alt). Auf gut 1/3 der Strecke ein wunderbarer Steinstrand als tolle Badestelle im Meer.“

Also: Aufgepasst! Von unseren Gruppen hat es bis jetzt jede geschafft – aber es hat schon ein wenig Mutproben-Charakter. Aber so ist es, wenn man etwas „neben den ausgetretenen Pfaden“ erleben möchte.

Wer etwas hasenfüßig unterwegs ist, kann ja auch an der Badestelle nach einem Drittel der Strecke halt machen und einfach über die Zeit dort verweilen, die die anderen zur Höhle weiterkraxeln. So ist am Ende für jeden etwas dabei!

Kollege Max hat fantastische Eindrücke mitgebracht!

Auch die Anreise mit dem Bus ist etwas hakelig. Wir empfehlen: Mit dem Bus nur bis auf die letzten 1-2 km zum Parkplatz ranfahren und den Rest mit dem Begleitbulli pendeln.

Der Parkplatz zu den Brufjellhöhlen ist kostenlos!

Übrigens: Anders als beim Preikestolen gibt es keine kostenpflichtige Fähre und auch der Parkplatz ist aktuell noch kostenfrei – für Gruppen mit geringem Budget also eine ideale Alternative!

Mehr Infos zum Brufjell gibt es auch bei den Kollegen von Visit Norway:

Häuser, von denen ein Ausluf zu den Brufjell-Höhlen lohnt:

 

Mehr Beiträge zum Thema

Wikingertag am Norsjø

Die Olavsmenn sind eine Gruppe christlicher Wikinger - mit eigenem Schiff! Für Gruppen können sie einen einmaligen Erlebnistag mit Wikingerolympiade (Rudern, Bogenschießen, Runenschreiben...), Kulturstudie (Hausbau, Schmiedekunst, Dorfleben) und rustikaler Mahlzeit anbieten. Das…

Autor: Jonas Oktober 2019
Wandern in Norwegen mit ut.no

Wandern gehört in Norwegen zu den schönsten Gruppenaktivitäten. Wer nicht mehr gerne Karten faltet, findet auf ut.no eine gute digitale Hilfe! In Norwegens Fjells und Fjorden geraten Körper und Gruppe in der…

Autor: Jonas September 2019
Erlebnisbericht Preikestolen

Noch heute frage ich mich, wie die Frau mit den Stöckelschuhen neben mir den Aufstieg zum Preikestolen überhaupt antreten konnte, denn der teilweise nur aus Felsbrocken bestehende Weg forderte nebst vollster Konzentration…

Autor: Julia November 2018
Wie soll ich zahlen, alter Schwede!?

Geld tauschen bei Reisen durch Skandinavien? Money, Money, Money – must be funny – in the rich man‘s world (ABBA)! Das mit Geld vieles einfacher geht, wussten die 4 legendären ABBAs schon…

Autor: Dirk Juni 2018

Autor: Dirk Henser

Dirk Henser, Jahrgang 58, ist Skandinavienfan durch und durch. Der Experte für Kinder- und Jugend­gruppen­reisen liebt einsame Häuser am Ende von Sackgassen mit ganz viel Natur drum herum. Wichtig sind ihm der Bolzplatz und ein einsamer Steg am stillen See in Reichweite. Dabei ist er selbst gar kein stilles Wasser. Er spricht fließend Schwedisch und weiß aus 20-jähriger Erfahrung als gemeindlicher Jugendreferent, was die Kollegen wie auch die Kids bewegt.

August 2018, Kategorien: Norwegen, Allgemein, Programm, Tagesausflüge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.