Reisebericht Expertenreise Olymp 2017

Unsere Reisegruppe bestand aus Gruppenleitern des Jugend- und Handicapreisenbereichs. Und von Hensers waren Jonas und Julia mit von der Partie.

Auch in diesem Jahr waren wir Anfang November mit 20 Gruppenleitern aus dem Jugend- und Handicapbereich in Griechenland, um unsere Partnerhäuser an der olympischen Riviera vorzustellen und Land und Leute kennenzulernen. Fünf Tage erkundeten wir gemeinsam Region zwischen Olymp und Mittelmeer, in der sich die Strandlodges direkt am Strand, das Appartementhaus Apollon in einem schönen Touristenort am Meer und das Hotel Villa Olymp in der sanften Hügellandschaft befinden. Wir besuchten zusammen alte Ausgrabungsstätten, den Olymp mit seinen Wasserfällen und alten Klöstern, eine Olivenpresse, den Markt von Katerini und überzeugten uns natürlich auch von der Kulinarik des Landes.

Unsere Hauspartner Foti und Karin begleiteten unsere Ausflüge und standen den Reiseteilnehmern mit Rat und Tat zur Seite. So gab es immer wieder wertvolle Hinweise aus erster Hand zu den zahlreichen Handicap-Anpassungen, jugendgerechtem Programm, kostengünstigen saisonalen Lebensmitteln, landestypischen Lokalen…

Und obwohl sich viele Reiseteilnehmer schnell bereits in die Planungen für die nahenden Reisen mit ihren Jugend- und Handicapgruppen vertieften, blieb dennoch ausreichend Zeit für den persönlichen und fachlichen Austausch. „Wie macht IHR das eigentlich?“ war nicht selten eine Frage, die in der abendlichen Runde oder während der Busfahrt zur nächsten Sehenswürdigkeit gestellt wurde, um sich im weiteren Gesprächsverlauf mit Tipps und Ratschlägen gegenseitig zu unterstützen.

Auch für uns ist es immer wieder spannend, Zeit mit unseren Kunden zu verbringen, die wir eigentlich nur über das Telefon „kennen“. Es ist uns wichtig, die Menschen hinter den Reisen wirklich kennenzulernen.

Die Expertenreise ist dafür eine tolle Möglichkeit und wir freuen uns bereits auf’s nächste Jahr!

 

Mehr Beiträge zum Thema

Jahresplanung mit der Lebenshilfe Heinsberg

Dass wir unsere Hauspartner regelmäßig besuchen, ist für uns normal. Etwas Besonderes hingegen ist es, wenn wir Kunden besuchen. Vom Telefon kennen wir die Stimmen, wie schön, wenn wir auch die dazugehörigen…

Autor: Suse Mai 2019
„Ich hoffe, das ist Euch nicht zu anstrengend?“

Mitte September sind Jonas und ich über Hessen und Thüringen bis ans östlichste Ende Deutschlands ins Zittauer Gebirge gereist, um unsere Partner und ihre Häuser zu besuchen. Nur wenn wir uns regelmäßig…

Autor: Julia Oktober 2018
Für euch auf Besichtigungstour: Friesland!

Kurz vor Weihnachten war es wieder soweit, Suse und ich sind in die Niederlande gereist. Dort haben wir, im schönen Friesland und Umgebung einige Häuser und Jugend- und Handicapfreizeiten für euch gescoutet…

Autor: Katrin Januar 2018

Autor: Julia Leiendecker

Julia Leiendecker ist Jahrgang 1990 und bereits seit 2009 bei uns im Team. Los ging es als studentische Aushilfe in den Semesterferien, nach ihrem Master-Studium „Interkultureller Kommunikation mit Schwerpunkt frankophoner Kulturraum“ ist sie dann „endlich“ Vollzeit bei uns eingestiegen. In der Reiseverwaltung ist sie von Angebot bis Zweite Schlussrechnung überall aktiv und kann mit Fremdsprachenkenntnis und Empathie jede knifflige Situation lösen. Das macht Sie nach Feierabend übrigens auch in der Flüchtlingshilfe – unbürokratisch, nah dran, interessiert!

November 2017, Kategorien: Aktuelles aus dem Büro, Barrierefreiheit, Hauspartner, Reiseberichte, Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.