Steichholzmuseum – gibt’s das wirklich?!

Tändsticksmuseet - © Mons Annér

Jönköping und seine Region sind eine Entdeckungsreise wert – wir helfen bei der Orientierung und geben eine kleine Einführung in die spannendsten Ecken.In der Tat ist das Streichholzmuseum eine ganz aussergewöhnliche Attraktion in Jönköping und Umgebung.  Es ist nicht nur interessant, sondern auch über die Grenzen Skandinaviens bekannt.

Seit 1848 hat man dort mit System, Patent und geschickten Maschinenbauern als Monopolist die „Sicherheitshölzer“ oder auch „Schwedenhölzer“ genannten kleinen Feuermacher hergestellt. Interessant für technische oder chemische Tüftler, für Freunde europäischer Alltagsgeschichte und nicht zuletzt für Maschinenbauer.

„Schönshopping“ in der Einkaufsmeile – Kultur drumherum

Darüber hinaus ist Jönköping heute eine wunderschöne Einkaufsstadt an der südlichen Spitze des Vättern. ausgedehnte gemütliche Einkaufszonen haben der Stadt bei einigen unserer Gruppen bereits den Spitznamen „Schönshopping“ gegeben. Und tatsächlich haben wir mit Munkaskog, Vidablick, Långserum, Flahult und Ralingsåsgården wirklich viele Häuser in kurzem Abstand zu der lebendigen Universitätsstadt.

„Schwedens Jerusalem“ hat eine quirlige Bürgerschaft

Bekannt ist Jönköping und die direkt anschließende Nachbarstadt Huskvarna durch den Maschinenbau, durch eines der besten schwedischen Hocketeams „HV71“, durch das schöne Freizeitbad „Rosenlund“ und durch einen der größten und aktivsten CVJM (KFUM) Schwedens.

Wegen ausgeprägter gläubiger Bevölkerung wird die Stadt auch  „Schwedens Jerusalem“ genannt. Organisiert ist man hier neben der zumeist obligatorischen Mitgliedschaft in der „Svenska Kyrka“ in vielen unterschiedlichen freikirchlichen Strukturen.

Auch Jönköpings Umland reizt!

Rundum bietet die Natur sehr viele schöne Ziele an. Das schönste ist vielleicht eine Wanderung durch das Store Mosse . Lohnenswert auch ein Aufstieg auf den eisenhaltigen Taberg (382 m) etwa 30 km südlich von Jönköping.

Weitere Ausflugsziele sind der Freizeitpark High Chapperal, Elchpark in Nässjö, Boda Borg in Sävsjö oder die Insel Visingsö mit Gränna und der berühmten Bonbonproduktion.

Mehr Tipps, wenn ihr Jönköping und Umgebung erleben wollt, findet ihr hier:
http://www.schwedentipps.se/smaland/joenkoeping/

Von diesen Häusern lohnt ein Tagesausflug nach Jönköping:

 

Mehr Beiträge zum Thema

München mit dem Rolli!

Wer mit seiner Gruppe in München und Umgebung unterwegs ist, dem eröffnen sich hunderte Möglichkeiten. Wir haben die schönsten und typischsten Ziele zusammengestellt - und auf Rolligängigkeit gecheckt! Drei verschiedene Ausflugsvarianten haben…

Autor: Jonas Juni 2019
„Biggenknuffelen“ in den Niederlanden – Erlebnisbauernhöfe für alle Altersklassen!

Viele unserer Gruppen möchten mit ihren Teilnehmern gerne „Urlaub auf dem Bauernhof“ machen. Doch es gibt kaum noch Höfe, auf denen das noch möglich ist. Viele Höfe sind nicht umgebaut – andere…

Bodaborg - ein Gruppenspaß!
Escape-Room auf Schwedisch? Boda Borg!

Seit 1995 gibt es Boda Borg in Schweden – also schon lange vor der derzeit aufkommenden Escape-Room Welle. Wir haben es ausprobiert - und geben euch die wichtigsten Tipps! Eine "Boda Borg"…

Autor: Marcel Februar 2019
Tagesausflug nach Thessaloniki

Wer mit seiner Jugendgruppe einen Tagesausflug nach Thessaloniki plant, dem steht ein sehr eindrücklicher Tag vor der Nase. Markt, byzantinische Kirchen, Küstenpromenade, Weißer Turm und, und, und... Wir empfehlen euch folgende Tour:…

Autor: Jonas Februar 2019

Autor: Dirk Henser

Dirk Henser, Jahrgang 58, ist Skandinavienfan durch und durch. Der Experte für Kinder- und Jugend­gruppen­reisen liebt einsame Häuser am Ende von Sackgassen mit ganz viel Natur drum herum. Wichtig sind ihm der Bolzplatz und ein einsamer Steg am stillen See in Reichweite. Dabei ist er selbst gar kein stilles Wasser. Er spricht fließend Schwedisch und weiß aus 20-jähriger Erfahrung als gemeindlicher Jugendreferent, was die Kollegen wie auch die Kids bewegt.

September 2018, Kategorien: Schweden, Allgemein, Tagesausflüge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.