Wikingertag am Norsjø

Die Olavsmenn sind eine Gruppe christlicher Wikinger – mit eigenem Schiff! Für Gruppen können sie einen einmaligen Erlebnistag mit Wikingerolympiade (Rudern, Bogenschießen, Runenschreiben…), Kulturstudie (Hausbau, Schmiedekunst, Dorfleben) und rustikaler Mahlzeit anbieten. Das ist kein Schnäppchen – aber ein unvergessliches Event!

Die erste Hürde, um einen Tag mit den Olavsmenn („Die Männer des norwegischen Königs Olaf„, Wikinger-König während der Christianisierung Norwegens) zu verbringen, ist: Die Wikinger zu erreichen. Wir haben die Kontaktdaten – aber im historisch getreuen Stil dauert eine digitale Kontaktaufnahme manchmal so lange, als hätte man eine Brieftaube geschickt. Also: Vorlauf planen!

Hat man sich dann mit Wikinger-Orga-Chef Kjell auf Termin, Umfang und Preis geeinigt, kann man von einer einfacher Fahrt auf dem Wikingerboot bis hin zu einem vollständig gestalteten Tag wirklich alles erleben. Das Ganze findet auf dem Norsjø statt, direkt neben unserem norwegischen Freizeitheim Akkerhaugen, nicht weit vom Gruppenhaus Vatnar.

Das Wikingerschiff ist imposant

Die Olavsmenn bringen ihr eigenes Wikingerschiff – die wohl beeindruckendste Requisite des Tages. Hier kann man sein Geschick am Ruder beweisen und Wind und Wellengang trotzen.

Wer es etwas dezenter mag, widmet sich den Kulturstudium der Wikingerzeit. Wie schreibt man seinen Namen in Runen auf eine Holztafel? Wie arbeitete ein Schmied? Wie waren Dorfleben, Religion und Seefahrt organisiert?

Die Wikinger-Olympiade ist der Höhepunkt!

Richtig rund geht es dann bei der Wikinger-Olympiade. Schwertkampf (natürlich mit Attrapen), Bogenschießen, das Biberfellspiel und vieles mehr – und stets, wenn das Wikingerhorn ertönt, wechseln alle die Stationen.

Wer will, nimmt auch eine rustikale Mittagsmahlzeit in Anspruch, zum Beispiel Eintöpfe (auch vegetarisch), Fladenbrot und Pfannkuchen zum Nachtisch. Und da es sich um eine christliche Wikingergruppe handelt, kann man auch einer Predigt von einem Priester lauschen.

Alles in allem: Ein sehr abwechslungsreicher und ereignisreicher Tag. Einzig ist Vorsicht beim Preis geboten: Wer das volle Programm bucht, zahlt um die € 50,00 pro Person – selbst bei großen Gruppen. Nur das Schiff zu besteigen kann auch schon für um die 500 € erlebt werden. Aber nach den Berichten unserer ersten Gruppe bei den Olavsmenn: Der Preis hat sich absolut gelohnt!

Hier geht’s zu den Olavsmenn: http://olavsmenn.no/

Von diesen Häusern kann man die Olavsmenn besuchen

 

Mehr Beiträge zum Thema

Wandern in Norwegen mit ut.no

Wandern gehört in Norwegen zu den schönsten Gruppenaktivitäten. Wer nicht mehr gerne Karten faltet, findet auf ut.no eine gute digitale Hilfe! In Norwegens Fjells und Fjorden geraten Körper und Gruppe in der…

Autor: Jonas September 2019
München mit dem Rolli!

Wer mit seiner Gruppe in München und Umgebung unterwegs ist, dem eröffnen sich hunderte Möglichkeiten. Wir haben die schönsten und typischsten Ziele zusammengestellt - und auf Rolligängigkeit gecheckt! Drei verschiedene Ausflugsvarianten haben…

Autor: Jonas Juni 2019
„Biggenknuffelen“ in den Niederlanden – Erlebnisbauernhöfe für alle Altersklassen!

Viele unserer Gruppen möchten mit ihren Teilnehmern gerne „Urlaub auf dem Bauernhof“ machen. Doch es gibt kaum noch Höfe, auf denen das noch möglich ist. Viele Höfe sind nicht umgebaut – andere…

Bodaborg - ein Gruppenspaß!
Escape-Room auf Schwedisch? Boda Borg!

Seit 1995 gibt es Boda Borg in Schweden – also schon lange vor der derzeit aufkommenden Escape-Room Welle. Wir haben es ausprobiert - und geben euch die wichtigsten Tipps! Eine "Boda Borg"…

Autor: Marcel Februar 2019

Autor: Jonas Henser

Jonas Henser, Jahrgang 1984, ist seit 2012 dabei und der Junior im Familienunternehmen – dabei ist er irgendwie doch ein alter Hase. Nicht nur, weil er schon als Windelkind von seinen Eltern auf jede Freizeit mitgeschleift wurde, sondern auch, weil er seit Jahren Gruppenreisen hauptverantwortlich anleitet. Nach dem Studium der Theater-, Film- und Fernseh­wissen­schaft und einem Ausflug über den WDR-Hörfunk ist der passionierte Bariton und Ensemblesänger in das Familienunternehmen einge­stiegen. Das berufsbegleitende Studium im Fach „Management, Ethik und Organisation“ an der CVJM-Hochschule in Kassel macht Jonas zu einer starken Kombination aus Kreativem und Organisator. Eben ein „Organisationas.“

Oktober 2019, Kategorien: Norwegen, Programm, Tagesausflüge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.